"Weite Wiesen" - Wanderung im Pfrunger Burgweiler Ried

 

Das Pfrunger-Burgweiler Ried ist nach dem Federsee das zweitgrößte zusammenhängende Moorgebiet in Südwestdeutschland und zählt zu den großen Moorlandschaften von nationaler und internationaler Bedeutung. Es erstreckt sich über zehn Kilometer von Norden nach Süden und vier Kilometer von Westen nach Osten. Sein Kerngebiet besteht aus Hochmooren mit natürlichem Baumbestand, die mit artenreichen Niedermooren, ausgedehnten Schilfbeständen und feuchtgründigen Moorwäldern verzahnt sind. Diese besonderen Standortbedingungen bieten vielen Spezialisten, darunter gefährdeten Arten der Roten Liste, einen Lebensraum. Es war 2002-2015 Naturschutzgroßprojekt des Bundes.

 

Am Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf beginnt der Rundwanderweg »Weite Wiesen« (12 km). Er führt durch den Eulenbruck, das ehemals mächtigste Hochmoor des Riedes, entlang der Ostrach und wieder zurück durch das Gebiet der Torfstichseen.

 

Und nachfolgend einige fotografische Einblicke der Wanderung:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0